Außenverteidiger – Spielaufbau

Du bist Verteidigung, du darfst nur bis zur Mittellinie.

Oft gehört von Irgendwem

Diesen Satz hast du bestimmt noch nicht von mir gehört. Ganz im Gegenteil: Als Außenverteidiger bist du ein wertvoller Teil unseres Angriffsspiels. Ist es nicht komisch: Wenn ihr klein seid, verbietet man euch, mit nach vorne zu laufen. Und wenn ihr es dann verlernt habt und älter seid, jammern die Trainer, dass sie keine offensiven Außenverteidiger haben.

Also: Sei mutig, trau dir was zu. Schalte dich jederzeit nach vorne ein. Dein Trainer – also ich – muss dafür sorgen, dass jemand anders hinten für dich übernimmt. Mach dir darüber keine Gedanken.

Um Sicherheit in dein Spiel zu bekommen, haben wir eine handvoll Möglichkeiten für den Spielaufbau zusammengestellt, auf die du dich jederzeit besinnen kannst. Aber bring zusätzlich deine eigenen Ideen ein, sei kreativ. Sei überraschend – vor allem für den Gegner.

Die Grundposition auf der Außenbahn im Spielaufbau
Es wird eng: Nimm den Notaustieg!
Deine Hand voll Sicherheit
Daumen - Spiel mit dem Torwart
Zeigefinger - durch das Mittelfeld in die nächste Zone
Mittelfinger - Zünde die Rakete
Ringfinger - kurzes Anspiel Linie entlang
Kleiner Finger - langer Paß die Linie entlang